Sommergespräche-Programm online!

Die WALDVIERTEL AKADEMIE widmet das 35. Jahr ihres Bestehens einem Thema, welches sich aufgrund ihrer langjährigen Kontakte zum tschechischen Nachbarn durch fast die gesamte Geschichte der Organisation zieht: Grenzen. Bei den Sommergesprächen, die bereits zum 20. Mal in Weitra stattfinden, werden erneut zahlreiche bekannte Referentinnen und Referenten auftreten: Gerhard Haderer, Renée Schroeder, Bernd Marin, Gudrun Biffl, Martin Heintel, Peter Kampits, Johann Holdhaus, Sven Hergovich und viele mehr.  

Die Kultur- und Bildungsinitiative stellt 2019 den Grenzen-Begriff in den Mittelpunkt der Diskussion. „Was ist eigentlich eine Grenze? Und wie wird sie definiert?“, so Vorsitzender Ernst Wurz zu den grundsätzlichen Überlegungen. Das Wort Grenze sei ein fast grenzenloser Begriff, da verschiedene Arten und Formen von Grenzen existieren. „30 Jahre nach Fall des Eisernen Vorhangs widmen wir uns Grenzthemen in all ihrer Vielfältigkeit“, so Wurz weiter.

Karikaturist Gerhard Haderer hält das diesjährige Eröffnungsreferat.

Grenzen bilden die Ausgangslage für ein produktives Miteinander. Sie definieren Regeln und die persönliche Freiheit eines jeden einzelnen Menschen. Grenzen ermöglichen Orientierung, stiften Identität, bieten Schutz und Stabilität für die Gesellschaft. Sie dienen aber nicht nur dazu, sich voneinander abzugrenzen, sondern sie wecken auch die Neugierde auf die andere Seite jenseits der Trennlinie. „Es gibt kaum einen Bereich, der nicht von Grenzen berührt wird“, so WALDVIERTEL AKADEMIE-Geschäftsführer Christoph Mayer, „und das wollen wir bei den diesjährigen Sommergesprächen aufzeigen und natürlich auch zur aktiven Gestaltung und Veränderung von Grenzen anregen.“ Die Grenzen des Körpers, des einzelnen Menschen, der Gesellschaft, des Lebens, der Regionen und der Wirtschaft stehen in Weitra im Mittelpunkt.

Die Liste der diesjährigen Referentinnen und Referenten ist auch 2019 sehr hochkarätig besetzt: Karikaturist Gerhard Haderer, Molekularbiologin Renée Schroeder, Mediziner Christoph Gisinger, Regionalforscher Martin Heintel, Ökonomin Gudrun Biffl, AMS-Geschäftsführer Sven Hergovich, Soziologe Bernd Marin, Sportwissenschafter Johann Holdhaus und viele mehr werden sprechen. Die genauen Inhalte, das Programm und Informationen zu Tickets und Wochenend-Packages sind unter www.waldviertelakademie.at online.

Auch Molekularbiologin Renée Schroeder ist in Weitra dabei.

Wie auch in den letzten Jahren stehen bei den Sommergespräche verschiedene Veranstaltungsformate (Vorträge, Diskussionen, Lesungen, Filme, Exkursionen uvm.) sowie intensive Kooperationen auf dem Programm. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr mit den Sommergesprächen bereits in fünf Orten vertreten sind“, so Mayer, „dies ist nur durch die Zusammenarbeit mit Gemeinden, Wirtschaft, Bildungsinstitutionen und vielen mehr möglich.“ 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s